© Andreas Steindl

Informationen zur Veranstaltung

„Ein Stündchen mit …“ dem Weltreisenden in Sachen Musik: Manfred Leuchter

Termin:

Freitag, 28. Mai 2021

Uhrzeit:

18 bis 19 Uhr

Ort:

digitale Veranstaltung

Preis:

für Freundeskreis-Mitglieder kostenlos

Bitte melde Dich mit Deinen Zugangsdaten im Freundeskreis an, um diese Veranstaltung buchen zu können.

Begrenztes Kontingent. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über den nachfolgenden Button.

#FK im Gespräch

„Ein Stündchen mit …“ dem Weltreisenden in Sachen Musik: Manfred Leuchter

Manfred Leuchter hat die Einladung in den Freundeskreis angenommen. „Ja, klar. Sehr gerne“, hat er gesagt. Ich freue mich!“ Am kommenden Freitag, 28. Mai, 18 Uhr, wird er nun im digitalen Forum unter dem Motto „Ein Stündchen mit…“ aus seinem bewegten Leben als Musiker berichten. Der Akkordeon-Virtuose, Komponist, Arrangeur und Produzent, inzwischen in Kelmis beheimatet, bezeichnet seine nunmehr über 40 Jahre währende Weltreise in Sachen Musik als „ein einfaches Leben, a simple life“.

Ja, er hat tatsächlich die Welt gesehen und überall Musik gemacht

Mit seinen Musiker-Freundinnen und -Freunden hat er Konzerte in vielen europäischen Regionen gegeben. Auf Einladung des Goethe-Instituts hat er unter anderem in Indien, Rumänien, Marokko, Syrien, Jordanien, Ägypten, Palästina und im Libanon gespielt – viele Jahre hat er in Marrakesch/Marokko gelebt.
Er ist zuhause in den Bereichen Weltmusik, Pop und Jazz. Dabei mischt er auch afro-orientalische Klangstrukturen mit europäischer Klassik und Jazz. Er füllt Säle und Open-Airs, vor Corona spielte er noch mit dem syrischen Ensemble Hewar in der Hamburger Elbphilharmonie.
Außerdem arbeitet Leuchter als Produzent verschiedener Künstler, wie beispielsweise Reinhard Mey, dessen Lieder er arrangiert hat und mit dem er gelegentlich auch am Akkordeon oder am Flügel live auf der Bühne steht.
Manfred Leuchter ist ein renommierter Musiker. Er ist aber auch ein wunderbarer Erzähler. Zuletzt hat er eine Auszeit genommen, dann kam die Pandemie. „Es hat sich was verändert“, sagt Leuchter. Was genau? Auch darüber wird im Freundeskreis-Forum im Gespräch mit Moderator Bernd Büttgens zu reden sein.

Wir freuen uns auf Euch!

Wir nutzen die Aachener Webinar-Software Edudip, die nicht nur besonders anwenderfreundlich ist, sondern deren Server auch in Deutschland stehen, also den strengen deutschen Datenschutzverordnungen genügen.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist lediglich ein Computer, ein Tablet oder ein Smartphone mit Internetzugang erforderlich. Fragen könnt ihr über die Chatfunktion stellen. Sofern ihr über Kamera und Mikrofon an eurem Computer verfügt, können wir euch auf euren Wunsch auch mit Video und Ton in die Veranstaltung schalten.

Bitte beachtet, dass wir unsere Veranstaltungen inkl. Chatverlauf aufzeichnen, um sie anderen Freunden innerhalb des Freundeskreises nachträglich zur Verfügung zu stellen. Aufgezeichnete Formate könnt ihr euch über den Rückblick im Anschluss an die Veranstaltung noch einmal ansehen.