© Harald Krömer

Ein Stündchen mit … dem Maler Detlef Kellermann

Der Aachener Maler und Galerist Detlef Kellermann ist ein vehementer Verfechter von Menschenwürde und Menschenrechten, was er in zahleichen künstlerischen Projekten schon zum Ausdruck gebracht hat. Seine jüngste Aktion ist die „Ukraina“.
Kellermann ist am Freitag, 25. März, 18 Uhr, zu Gast in einem digitalen Forum des Freundeskreises unserer Zeitung. Er ist bekannt als Maler großformatiger Ölbilder, und auch als Illustrator – unter anderem von diversen Kochbüchern – hat er sich einen Namen gemacht.
Im Forum möchten wir unter dem Motto „Ein Stündchen mit…“ den Künstler noch besser kennenlernen. Aus der Kulturredaktion wird Redakteurin Angela Delonge mit Kellermann über seine Galerie, sein Kunstverständnis sowie über vergangene und künftige Projekte sprechen. Moderation: Bernd Büttgens.

Spende aus dem Kunstwerk-Verkauf für die Ukraine
Kellermanns jüngste Aktion, die „Ukraina“, ist ein Benefiz-Kunstwerk, das er Anfang März „aus Wut über die Ungerechtigkeit“ des Ukrainekriegs spontan geschaffen hat. Durch einen Facebook-Post und einen Artikel in AZ und AN sind schon 22.000 Euro zusammengekommen. Den kompletten Erlös aus dem Verkauf wird Kellermann an eine Organisation spenden, die geflüchteten Frauen und Kindern aus der Ukraine hilft.

Seien Sie live dabei und lernen den Künstler ganz privat kennen!

© Detlef Kellermann

Ukraina von Detlef Kellermann

Kunst kaufen und spenden

Beziehungsreich hat er in Öl auf Papier eine „Ukraina“ in Postergröße geschaffen – einen Frauenkopf mit blau-roter Haarkrone, gespickt mit einem Haarreif aus den gelben Sternen des EU-Banners. Kaum hatte Kellermann das erste Handyfoto des Bildes auf Facebook gepostet, gingen schon die ersten Anfragen ein. Allein in den ersten vier Stunden kamen 60 Bestellungen zusammen, und es werden immer mehr. Der 60 mal 100 Zentimeter große Druck kostet 100 Euro, inzwischen sind 14.000 Euro zusammengekommen. Die wird Kellermann komplett spenden: an einen Verein wie zum Beispiel „Save the children“, der sich speziell um Frauen und Kinder in Not kümmert. Das Originalbild ist bereits verkauft, den Erlös wird Kellermann ebenfalls in den Spendentopf einbringen. Die Aktion läuft noch bis Sonntag.

Kellermann wird auch eine Postkarte mit dem Motiv der „Ukraina“ produzieren lassen und diese in der kommenden Woche an seine Kunden verschicken. Dann rechnet er erneut mit Aufträgen.

Bei Interesse: www.detlef-kellermann.de oder kunst@detlef-kellermann.de.

Aufzeichnung

Das Ansehen der Aufzeichnung ist nur als Mitglied des Freundeskreises möglich. Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an oder registrieren Sie sich kostenlos.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden