Neues Bafög – Geschenktes Geld fürs Studium

BAföG ist eine geniale Idee: Jeder, der studieren möchte, soll die Möglichkeit dazu erhalten – eine hochqualifizierte Ausbildung soll keine Frage des Geldes sein. BAföG ist das Synonym für bares Geld: Der Staat gewährt Studentinnen und Studenten, die ein Studium nicht alleine finanzieren können, einen Zuschuss für die Dauer ihres Studiums. Die Hälfte der finanziellen Förderung gibt es als Geschenk, die andere Hälfte müssen sie zurückzahlen und das zu äußerst günstigen Konditionen.
Leider hinkt die geniale Idee ein wenig. Denn seit Jahren wird von Experten moniert, dass die Fördersummen viel zu niedrig sind, um den Lebensunterhalt davon zu bestreiten. In der aktuellen BAföG-Novelle 2022 wurden die Sätze zwar erhöht, aber nur um rund fünf Prozent, ein Tropfen auf den heißen Stein. Aber auch andere Neuerungen stehen in dem Papier, die bewirken sollen, dass ein größerer Kreis von Studenten nun Zugang zu BAföG erhalten soll als bisher. Deshalb lautet der Ratschlag nahezu ausnahmslos an alle Studentinnen und Studenten: Jeder sollte BAföG beantragen, auch wenn man meint, nicht zum Empfängerkreis zu gehören. Einen Versuch ist es wert!

Das Lesen des eMagazins ist nur als Mitglied des Freundeskreises möglich. Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an oder registrieren Sie sich kostenlos.

Weitere Ratgeber