Rückblick der Woche

100 Jahre Museum Folkwang – „Impressionisten im Pott“

Das als „schönstes Museum der Welt" bezeichnete Museum Folkwang in Essen feiert im Jahr 2022 sein 100. Jubiläum. Den Auftakt zum Jubiläumsjahr bildet das Ausstellungshighlight „Renoir, Monet, Gauguin – Bilder einer fließenden Welt“. Verbinden Sie den Besuch in einem der renommiertesten Museen Deutschlands mit einem Ausflug mitten hinein in Deutschlands aufregendste Städtelandschaft, dem Ruhrgebiet.
© Heike Stockem, MHA

Aus dem Medienhaus

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Chefredakteur Thomas Thelen zeigt dem Freundeskreis unseren Newsroom

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Leiterin Digitales Nina Leßenich erklärt die Online-Redaktion

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Videoredakteurin Ines Kubat erklärt die Arbeit der Video-Redaktion von AN/AZ

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Medienhaus-Redakteurin Sonja Essers erklärt die Arbeit der Lokalredaktion

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leiter der Euregio Druck Andree Trautmann zeigt die Druck-Anlage

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stellv. Chefredakteur Amien Idries erklärt Fake News und wie man diese erkennt

Alle Rückblicke

Digitales Forum „Pulse of Europe beim Karlspreis“

"Pulse of Europe" ist wieder da. Die Bürgerbewegung, die sich für ein starkes geeintes Europa deutschlandweit stark macht, hat schon vor Jahren die Massen mobilisiert. Jetzt rufen die Aktivisten zu Friedenskundgebungen auf, aktuell gegen den Krieg in der Ukraine, nun auch passgenau zum Karlspreis. Am Sonntag, 22. Mai, gehen sie um 14 Uhr am Elisenbrunnen in Aachen auf die Straße.

Eifelsteig Etappe 4: Wandern Sie mit uns nach Gemünd

Die abwechslungsreiche Tour führt vorbei an schroffen Felsufern der Eifeler Stauseen. Ein einzigartiger Landschaftstyp ist die Dreiborner Hochfläche, ehe es auf einsamen Pfaden hinunter ins Urfttal geht. Das verlassene Dorf Wollseifen und die ehemalige Ordensburg Vogelsang sind historisch bedeutsame Stätten deutscher und regionaler Geschichte. Wandern Sie mit uns (im rückwärtigen Lauf), wir freuen uns auf eine schöne Wanderung!

Die neuen Köpfe bei „Ludwig“

Termin: 19.5.22 | 18 Uhr | Aachen
Die drei Neuen in der Aachener Kulturlandschaft eint nicht nur der Name Ludwig, sondern auch eine große Liebe zur Kunst. Doch was treibt sie an? Welche Themen aus Kunst und Kultur – und darüber hinaus – beschäftigen sie? Welche Pläne haben sie für ihre jeweiligen Häuser? Unser Redakteur Christian Rein möchte diese und weitere Fragen mit den Beteiligten klären.

Auf geht´s zur dritten Eifelsteig-Etappe: Monschau-Einruhr

Die recht anspruchsvolle Etappe von Monschau nach Einruhr ist in den Augen vieler Wanderer einer der schönsten Abschnitte des Eifelsteigs. Von der Fachwerkstadt Monschau verläuft die Etappe höchst abwechslungsreich nach Einruhr am Obersee. Eine gesunde Waldmischung, offene Landschaften und tiefe Täler sind garantiert. Tolle Ausblicke, hübsche Eifeldörfer und das Plätschern der Rur sind inklusive. Wandern Sie mit, wir freuen uns auf Sie!

Die Sprechstunde! Im Gespräch mit dem stellvertretenden Chefredakteur Amien Idries

Sprechstunde der Chefredaktion, Ausgabe Mai 2022. Zu Gast in unserem digitalen Freundeskreis-Forum ist Amien Idries, stellvertretender Chefredakteur von Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten. Gerade in unruhigen Zeiten wie diesen finden wir es wichtig, die Sorgen und Gedanken unserer Leserinnen und Leser aufzugreifen und den Krieg in der Ukraine mit all seinen Auswirkungen auf uns alle journalistisch einzuordnen.