© stock.adobe.com
© Hensens Genussschule

Rainer Hensen serviert in Randerath ein exklusives Spargelmenü

Rainer Hensen gehört zu den renommiertesten Köchen der Region. In seiner „Residenz“ in Randerath fungiert er zunehmend als Gastgeber von kleinen und großen Koch-Events. Rechtzeitig zur Spargelzeit haben wir uns seine Dienste gesichert.

Am 1. Mai kreiert er exklusiv für den Freundeskreis ein Spargel-Menü „all in“. Im Preis von 49,50 Euro sind nicht nur alle angebotenen Getränke inbegriffen, sondern auch viele Informationen rund um das populäre Frühlings-Gemüse. Um diese allen „Freunden“ aus erster Hand zu servieren, hat er seinen Produzenten Klaus Heimanns gebeten, teilzunehmen. Der Spargelbauer mit Leib und Seele, der seinen Hof in Lövenich betreibt, hat nicht nur viel zu erzählen, er wird auch versuchen, alle Fragen der Gäste zu beantworten.

Wir starten um 11.30 Uhr in Hensens großer Show-Küche mit einem Amuse Bouche. Zum Begrüßungsgetränk werden drei kleine Häppchen – Spargeltarte, Spargelcreme und Spargelmousse mit Räucherlachs – gereicht. Am Tisch wird dann das Drei-Gänge-Menü serviert. Wir beginnen mit einem Salat vom violetten Spargel, Limette und Holunderblüte. Zum Hauptgang gibt es sautierten grünen und weißen Spargel an Rahm von frischen Morcheln, Skrei und Rösti. Der Nachtisch bleibt dann den Klassikern zum Spargel vorbehalten: Rhabarber-Erdbeernage mit Waldmeistereis und einer Mandelhippe. Ausserdem wird ein Rhabarberkuchen serviert.

Das Menü wird von Weinen des Bioweinguts Mehling in Deidesheim begleitet. Mineralwasser und Kaffee sind ebenfalls im Preis inbegriffen.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen eine genussvolle (Spargel-)Zeit!

Foto-Impressionen vom Tag © Klaus Pastor

Gastgeber des Abends

Gastgeber

Rainer Hensen

Das kleine Örtchen Randerath im Kreis Heinsberg ist seit Jahren als Gourmet-Metropole bekannt. 1986 eröffnete Rainer Hensen dort sein erstes Restaurant. Aus einem ganz normalen ländlichen Speiselokal machte er im Laufe der Jahre eine der besten kulinarischen Adressen in ganz NRW und wurde 2002 für seine Arbeit vom Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet.

Gastgeber

Spargelhof Heimanns

Klaus Heimanns baut das Gemüse im kleinen Örtchen Lövenich (Kreis Heinsberg) auf einem der besten Lös-Lehmböden der Region an. Mitte der 80er begann er mit dem Anbau von Einlegegurken. Neben grünem und weißem Spargel werden seit einigen Jahren auch Zucchini und Esskürbisse angebaut. Der Hofladen ist während der Spargelzeit (April bis Juni) geöffnet.

Winzerin vom Weingut Mehling

Kathrin Otte

Das Weingut Mehling in Deidesheim legt Wert darauf, dass die Weine ihren naturgegebenen Charakter voll entfalten können. So entstehen naturbelassene Unikate. Die Weine schmecken nicht jedes Jahr gleich, das sollen sie auch nicht. „Den ökologischen Anbau sehen wir als Voraussetzung für das gesunde Wachstum hochwertiger Trauben.“, versichert Kathrin Otte. Die Chefin des Weinguts ist Mitglied der „Generation Riesling“. So nennt sich eine Vereinigung von Winzerinnen und Winzern unter 35 Jahren, die dem deutschen Wein weltweit ein neues Gesicht geben wollen.

 

Video Hensen on tour

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spargel- und Gurkenhof Heimanns aus Erkelenz

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden